Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Corona-Maßnahmen in Moskau: Maximal 100 Meter Gassi gehen

Lange hat man das Coronavirus in Russland offenbar nicht ernst genommen: Getestet wurde kaum - so schien die Zahl der Infektionen zunächst niedrig. Umso drastischer wirken die Maßnahmen, die Moskau nun in Kraft setzt. Von Ina Ruck.

Liveblog zum Coronavirus: Erneut weniger Neuinfektionen in China

In New York steigt die Zahl der Toten auf mehr als 1000. Das Robert Koch-Institut verzeichnet mehr als 57.000 Infizierte in Deutschland. Zahlreiche Unternehmen reagieren auf die Corona-Krise. Die Entwicklungen im Liveblog.

Intensivmediziner fordern zentrale Verteilung von Corona-Patienten

Der Höhepunkt der Infektionszahlen in Deutschland ist noch nicht erreicht. Intensivmediziner fordern, Covid-19-Patienten auf die Kliniken zentral zu verteilen. Die Krankenhäuser seien unterschiedlich ausgelastet.

Corona-Krise: Klinikum Wolfsburg verhängt Aufnahmestopp

Aufnahmestopp im Klinikum Wolfsburg: Bis auf wenige Ausnahmen werden keine neuen Patienten mehr aufgenommen. Der Grund: Mehrere Mitarbeiter wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Soforthilfen: 50 Milliarden Euro stehen bereit

Viele Selbstständige und Kleinunternehmer fürchten wegen der Corona-Krise um ihre Existenz. Ab heute können sie Hilfen vom Staat beantragen. Einige Wirtschaftsverbände beklagen, es gebe eine Förderlücke.

Corona-Krise: Knifflige Situation für den Immobilienmarkt

Das Coronavirus hinterlässt auch auf dem Immobilienmarkt seine Spuren. Experten halten ein Ende des zehnjährigen Immobilienbooms für denkbar. Mieter, Vermieter und Häuslebauer stehen vor großen Herausforderungen.

Anstieg der Neuinfektionen verlangsamt sich in Italien

In Italien sind bislang 10.779 Menschen durch das Coronavirus gestorben. Aber der Anstieg der Neuinfektionen verlangsamt sich. Auch China meldet einen Rückgang neuer Fälle. Südkorea sorgt sich um "importierte" Fälle.

Corona-Krise in Spanien: Durchhalteappelle und Hilferufe

In Spanien hat sich die Zahl der Toten noch einmal deutlich erhöht. Angesichts des täglichen Dramas hat die Regierung die Ausgangssperre noch einmal verschärft - und ruft Europa zur Hilfe. Von Marc Dugge.

Trump: Höhepunkt der Totenzahlen in zwei Wochen

US-Präsident Trump verlängert die Verhaltensrichtlinien in den USA bis Ende April. Er erwartet steigende Opferzahlen in den kommenden Wochen. Der oberste Virologe des Landes befürchtet Millionen Fälle und mehr als 100.000 Tote.

Israels Ultraorthodoxe und Corona: "Erzwungene Gebetspause"

In den streng religiösen Gemeinden Israels breitet sich das Coronavirus deutlich schneller aus als im Rest des Landes. Die Behörden dringen mit den Warnungen vor den Auswirkungen kaum durch. Von Tim Aßmann.

Corona-Krise in Griechenland: Die Angst vor Moria

Die Verhältnisse in den Flüchtlingslagern auf Lesbos machen Hilforganisationen schon lange Sorgen. Die Corona-Krise hat die Situation weiter verschärft. Die Forderungen nach Räumungen werden lauter. Von Thomas Bormann.

Schwesig zum Coronavirus: "Wichtig, dass alle zu Hause bleiben"

Handy-Ortungen im Kampf gegen das Coronavirus sieht Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin skeptisch. Schwesig setzt auf das Kontaktverbot. Dies könnte mit Blick auf Ostern noch verschärft werden, sagte sie in den tagesthemen.

Hilft das Handy im Kampf gegen Corona?

Können Bewegungsdaten wirklich helfen, das Coronavirus einzudämmen? Einige Staaten nutzen bereits die Handy-Ortung, um über den Kontakt mit Infizierten zu informieren. Doch funktioniert das wirklich? Und ist es überhaupt nötig?

Schutzkleidung: "Jeder versucht, sich zu bereichern"

Im Zuge der Corona-Krise versuchen offenbar zunehmend Firmen, die Not von Kliniken auszunutzen, an Schutzkleidung zu kommen. WDR, NDR und SZ zeigen, wie vor allem mit Atemschutzmasken versucht wird, Geschäfte zu machen.

Debatte um Gewerbemieten: Adidas verteidigt sich

Wegen der Corona-Krise hat Adidas angekündigt, Mietzahlungen für seine Filialen im April auszusetzen - und erntet dafür massive Kritik aus der Politik. Doch der Sportartikelhersteller verteidigt sich.