Websuche:

Aktuelle Schlagzeilen im Überblick
Schwerverletzte bleiben vorerst auf Madeira

Flaggen auf Halbmast, eine Schweigeminute für die Toten: In Portugal wird den Opfern des Busunfalls von Madeira gedacht. Die ersten Schwerverletzten sollen frühestens morgen ausgeflogen werden.

Was über das Busunglück von Madeira bekannt ist

29 Menschen starben bei einem Busunglück auf Madeira - die meisten von ihnen waren Deutsche. Was ist über die Unfallursache bekannt? Und was passiert mit den verletzten Überlebenden? Ein Überblick.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Schatzmeister

Erneut geht es um Wahlkampfhilfen für die AfD: Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt Medienberichten zufolge gegen den Schatzmeister der Partei, Fohrmann. Hintergrund seien Hilfen eines Stuttgarter Vereins.

Schulze befürwortet CO2-Steuer und kritisiert Scheuer

Im Kampf gegen die klimaschädlichen Treibhausgase setzt Umweltministerin Schulze auf eine CO2-Steuer. Verkehrsminister Scheuers Vorschlag, Bahntickets durch Steuersenkungen billiger zu machen, kritisierte sie massiv.

Mueller-Bericht: Russland reagiert gelassen

Kontakte ja, kriminelle Verschwörung nein - der Mueller-Bericht enthält in den Augen Russlands keinen Beweis für eine Einmischung in den US-Wahlkampf 2016. Der Kreml reagiert entsprechend gelassen.

Karfreitagsprozession in Jerusalem: "Einander respektieren"

Sie kommen aus der ganzen Welt nach Jerusalem um den Leidensweg von Jesus bis zu seiner Kreuzigung nachzugehen. An 14 Stationen singen und beten die Pilger in den verschiedensten Sprachen. Von Björn Dake.

Papst eröffnet Osterfeierlichkeiten mit Fußwaschung

Zum Auftakt der Osterfeierlichkeiten hat Papst Franziskus zwölf Häftlingen die Füße gewaschen. Heute folgt die Kreuzweg-Zeremonie am Kolosseum in Rom. Dabei rücken vor allem Migranten in den Fokus. Von Jörg Seisselberg.

Ukraine vor der Stichwahl: Schlammschlacht mit "schwarzer PR"

Vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in der Ukraine liefern sich die beiden Kandidaten heute eine Debatte im Olympiastadion. Auch in Russland blickt man mit Spannung auf das Duell. Von Golineh Atai.

Nordirland: Gewalt in Londonderry - 29-Jährige getötet

Brennende Autos, schwer bewaffnete Sicherheitskräfte: Im nordirischen Londonderry hat es Ausschreitungen gegeben, eine 29-Jährige wurde getötet. Die Polizei spricht von einem "terroristischen Vorfall".

Chinas Behörden zensieren Werbevideo von Leica

Der hessische Kamerahersteller Leica hat Ärger mit China. Der Grund ist ein Werbevideo. Darin wird ein Fotograf gezeigt, der das Massaker rund um den Pekinger Tiananmen-Platz 1989 abbildet. Ein Tabu in China. Von Steffen Wurzel.

Aufgeblähter Bundestag: Ist der Reichstag bald zu klein?

20 Jahre nach dem Umzug nach Berlin sitzen im Bundestag viel mehr Abgeordnete als ursprünglich vorgesehen. Alle Versuche, das Parlament zu verkleinern, sind gescheitert. Am Pranger steht die Union. Von Dominik Lauck.

Linke will U-Ausschuss: Das Treuhand-Trauma des Ostens

Im 30. Jahr der deutschen Einheit fordert die Linkspartei, ein U-Ausschuss solle die Treuhand-Privatisierung früherer DDR-Betriebe prüfen. Experten halten das für den falschen Weg der Aufarbeitung. Von Kristin Marie Schwietzer.

Brexit-Diary: Briten werden zu Selbstversorgern

Es ist noch etwas Zeit bis zum Brexit, glücklicherweise. Denn kaum jemand hat wohl darüber nachgedacht: Wie soll man sich nach dem Austritt nur ernähren? Annette Dittert hat nachgeforscht, die Lösung heißt: Brexit-Survival-Kit.

Datenleck bei Facebook größer als bislang bekannt

Facebook hat eingeräumt, dass das kürzlich bekannt gewordene Datenleck größer ist, als angenommen. Statt Zehntausende sind "Millionen" Passwörter von Instagram-Nutzern intern unverschlüsselt gespeichert worden.

Deutsche Auto-Zulieferer: Alles auf die China-Karte

Der chinesische Automarkt entwickelt sich rasant - das Auto der Zukunft wird immer mehr zum Software-Produkt. Die deutschen Zulieferer setzen auf China und verlagern zunehmend ihre Produktion dorthin. Von Silke Hahne.